Aufbruchstimmung bei der JHV der PillerseeTal Wirtschaft

Die Jahreshauptversammlung des Vereins PillerseeTal Wirtschaft „PIWI“ am vergangenen Donnerstag, stand ganz im Zeichen des Aufbruchs. Im, gemeinsam mit TVB und Gemeinde, gegründeten Regionsmarketing wurden im vergangenen Jahr bereits zahlreiche Projekte umgesetzt.

Am vergangenen Donnerstag ging in Fieberbrunn die Jahreshauptversammlung des Vereins PillerseeTal Wirtschaft „PIWI“ über die Bühne. Obmann Georg Wallner ließ in seinem Bericht die Erfolgsgeschichte der ersten Wirtschaftsgemeinschaft PillerseeTal, Revue passieren. Der damalige Verein setzte mit zahlreichen Aktionen bereits ein starkes Zeichen für die Region und rief bereits 2003 die gemeinsame „Währung, den PillerseeTaler ins Leben. Letztendlich fehlte jedoch eine hauptberufliche Projektleitung, so dass der Verein 2017 aufgelöst wurde und sogleich mit der Konzeption eines Nachfolgemodelles begonnen wurde. 2018 fanden die die ersten gemeinsamen Gespräche mit den Gemeinden und dem Tourismusverband statt, mit dem Ziel der Gründung eines professionellen Regionsmarketings, das im vergangenen Jahr aus der Taufe gehoben wurde. 129 Mitglieder zählt der Verein PIWI heute und bildet gemeinsam mit TVB und Gemeinde eine starke Gemeinschaft. Fides Laiminger konnte als zentrale Ansprechpartnerin bereits wichtige Projekte auf den Weg bringen. Neben dem Handwerksmarkt in vergangenen Herbst, wurden auch ein künstlerisch gestaltetes Gutscheinheft und Gewinnspiele ins Leben gerufen. So streute der Obmann der Geschäftsstellen-Leiterin Fides Laiminger Rosen: „Die lokale Wirtschaft zu stärken und das Bewusstsein für heimische Produkte zu stärken ist wichtiger denn je. Im vergangenen Jahr wurde dies im Regionsmarketing PillerseeTal vorbildlich umgesetzt, wodurch die Mitglieder der PillerseeTal Wirtschaft spürbar profitieren.“

Volle Unterstützung für die Zukunft
Sowohl Bürgermeister Walter Astner als auch TVB-Geschäftsführer Armin Kuen schlossen sich in ihren Beiträgen dem Lob des Obmanns an und versicherten die volle Unterstützung für die gemeinsam geplanten Projekte zu. Der Bezirksobmann der Wirtschaftskammer, Peter Seiwald, betonte in seinem Impulsreferat die Bedeutung eines professionellen Regionsmarketings und der engen Zusammenarbeit der Beteiligten aus Politik, Wirtschaft und Tourismus. Geschäftsstellen-Leiterin Fides Laiminger präsentierte der Jahreshauptversammlung die geplanten Projekte, wobei der neu konzipierte Markthoangascht bereits im Mai seine Premiere feiern wird, ebenso wie die PillerseeTaler-Aktion zum Muttertag. Geplant sind aber auch Lehrlings- und Qualifizierungsoffensive und weitere Wirtschaftsprojekte sowie verstärkte Marketingmaßnahmen. Für die Mitglieder der PIWI wird es zudem ein Jungunternehmer*innen Treffen und ein Frühstücks-Get-together der Unternehmer*innen geben. Die Aufbruchsstimmung im PillerseeTal war deutlich zu spüren, so dass auch die Wiederwahl des Obmanns Georg Wallner und seinem Stellvertreter Roland Fuschlberger einstimmig und unter großem Applaus erfolgte.

 

Das könnte Sie auch noch interessieren

Der erste Schritt

15.01.22
Mit dem neu gegründeten Regionsmarketing rücken im PillerseeTal Nachhaltigkeit, Regionalität und heimische Werte in den...
Weiterlesen

Tirol CleanUP Days

27.07.22
Gemeinsames "Natur-aufräumen" im PillerseeTal! Mehr als 500 "Ü 3.000 Gipfel", über 24.000 Kilometer markierte Berg-...
Weiterlesen

Regionsmarketing PillerseeTal Online

15.03.22
Auf der neuen Webseite informiert das Regionsmarketing PillerseeTal ausführlich über Hintergrunde, aktuelle Aktionen und die...
Weiterlesen
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram